Hoher Besuch bei der Jugendfeuerwehr Lütjenburg

Mittwoch, 15. August 2018

Am Donnerstag den 09.08.2018 beendete die Schleswig-Holsteinische Finanzministerin Monika Heinold (Bündnis90/Die Grünen) ihre diesjährige Sommertour "Schleswig-Holstein in Bewegung" mit einem Besuch bei der Jugendfeuerwehr Lütjenburg.


Die Jugendfeuerwehr hat sich durch den ersten Platz beim Landesentscheid des CTIF für den Bundesentscheid qualifiziert, der vom 31. August bis 2. September 2018 in Husum stattfindet. Hierbei handelt es sich um einen zweiteiligen internationalen Wettbewerb, der alle zwei Jahre im Wechsel mit dem Bundeswettbewerb durchgeführt wird.


Bei ihrem Besuch konnte sich die Ministerin über den Wettbewerb und die zu absolvierenden Aufgaben informieren. Von Gruppenführerin Lara Blauert ließ sie sich die einzelnen Aufgaben erklären.
Sie war beeindruckt von dem großen Zuspruch, den die Lütjenburger Jugendfeuerwehr zurzeit hat und freute sich besonders über den steigenden Mädchenanteil. Auf die Frage, was die Jugendlichen dazu bewegt sich in der Feuerwehr zu engagieren war die häufigste Antwort, das Eltern oder Geschwister schon in der Feuerwehr waren bzw. sind.


„Schleswig-Holstein ist auf das System der Freiwilligen Feuerwehr angewiesen" betonte Frau Heinold, die selbst in einer kleinen Gemeinde groß geworden ist.
Bei anschließendem Kaffee (Limo für die Jugendlichen) und Kuchen Informierte sie sich auch über den Ausrüstungsstand der Einsatzabteilung was Infrastruktur und Material angeht und stand für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Text und Foto: Florian Mentzendorff