Jugendfeuerwehr Basedow belegt 1. Platz beim Mühlenwettbewerb

Dienstag, 04. Juli 2017

Eine ganze Straße an der schönen alten Mühle von Alt - Mölln wurde gesperrt. Diverse Anhänger, geladen mit „rasenden Kisten“, die auf ihren Race warteten, standen am Wegesrand bereit. Die Jugendfeuerwehr Alt – Mölln lud zum 2. Mühlenwettbewerb ein. Elf Mannschaften aus dem ganzen Kreis  stellten sich den fünf herausfordernden Disziplinen.

Highlight des Tages war natürlich das zur Schau stellen und Ringen um die schnellste Streckenzeit in den in liebevoller Teamarbeit selbst gebauten Seifenkisten. Hierfür konstruierte die THW Jugend Mölln eine Startrampe, die der 300m langen Racestrecke zum benötigten Schwung verhalf.
Lustige Spiele, bei denen Teamgeist und Zusammenhalt gefragt waren, wurden von den Mitausbildern der JF Alt – Mölln aufgestellt. Kistenrennen auf Zeit oder ein Riesen–Skislalom gehörten ebenso zu den Aufgaben wie der Balanceakt der gesamten Mannschaft auf einer kleinen Abdeckplane, die komplett gewendet werden musste, ohne dass die Jugendlichen von dieser absteigen durften. Spannend war auch das Balancieren eines Fußballs, gelagert auf einem Saugkorb, der mithilfe von Leinen schwebend zu einem Ziel dirigiert wurde.

Am Ende kristallisierte sich die JF Basedow als Sieger heraus, gefolgt von der JF Siebenbäumen II und den dritten Platz besetzte die Mannschaft Siebenbäumen I.
Die schnellste Rennzeit hatte die Seifenkiste der JF Alt – Mölln mit dem Fahrer Niklas Büche.

Der gelungene Tag verlief ohne weitere Verletzungen und endete durch ein überraschend erfreuliches Ereignis: Björn Diestel, JFW Alt – Mölln und stellv. KJFW wurde durch den KJFW Stefan Jacke zum Oberbrandmeister befördert.

Text / Foto: Andrea Wieser