Feuerwehr Lübeck: JF Wulfsdorf-Vorrade gewinnt Pokalwettkampf

Dienstag, 28. Juli 2015

Zum 27. Mal traten die Lübecker Jugendfeuerwehren bei strahlendem Sonnenschein und tropischen Temperaturen zum Trotz im Wettkampf um den Pokal des Innensenators auf der Teerhofinsel an. 9 Wettkampfgruppen aus 9 Lübecker Jugendfeuerwehren stellten ihr Können unter Beweis. Dank hervorragender Organisation durch den Fachbereichsleiter Wettbewerbe, Stefan Grunow, verlief der Wettkampf reibungslos. Unruhe wurde erst bei der Auswertung der Einzelergebnisse spürbar. Auch noch so häufiges Nachzählen half nichts – die Jugendwehren aus Schlutup und Dummersdorf waren exakt punktgleich und teilten sich den dritten Platz. Platz zwei erreichte die JF Moisling . Den ersten Platz belegte die Jugendfeuerwehr Wulfsdorf-Vorrade.

Die  Jugendlichen mussten sich in sieben Disziplinen behaupten:

 Aufbau einer Feuerlöschübung nach FwDV 3

  • 8 C-Schläuche (120 m) auf Schnelligkeit verlegen und kuppeln
  • Knoten und Stiche
  • Fragen zum Allgemeinwissen und zur Feuerwehr
  • Gerätekunde
  • Zielgenaues Ausrollen eines Feuerwehrschlauches
  • Äußeres Erscheinungsbild

Neben dem Wettkampf selbst wurde auch der äußere Rahmen perfekt organisiert.. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden vom Verpflegungsteam um Axel Kardolsky mit Grillwurst versorgt.

Im nächsten Jahr macht der Pokalwettkampf dann erst einmal 1 Jahr Pause. Im Jahr 2016 werden die Jugendfeuerwehren der Hansestadt Lübeck zum zweiten Mal in einem Spiel ohne Grenzen gegeneinander antreten, um ihr können auf eine andere Art und Weise unter Beweis stellen.

Henning Rieper