JF Klempau auf Zeitreise ins Mittelalter

Donnerstag, 12. Juni 2014

Fast schon traditionell verloste der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein auch in diesem Jahr wieder einen Ausflug ins Mittelalter für eine ganze Jugendfeuerwehr. Ziel der Zeitreise war das „Mittelalterliche Phantasie Spectaculum“ (MPS), das über die Pfingstfeiertage in Hohenwestedt stattfand. In diesem Jahr fiel das Los auf die JF Klempau aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg. Jugendfeuerwehrwart Matthias Rampp und seine Truppe verbrachten einen langen Tag voller Spaß und tollen Eindrücken. Am Ende verfassten die Jugendlichen einen eigenen Erlebnisbericht, den wir hier gerne wiedergeben:

Durch den Landesfeuerwehrverband wurde auch in diesem Jahr der Besuch einer Jugendfeuerwehr zum Mittelalterlichen Spectaculum in Hohenwestedt verlost. Das Los viel in diesem Jahr auf uns, die JF Klempau. Am Samstag 07.06.14 machten wir uns bei bestem Wetter mit 18 Teilnehmern auf den Weg. Wir waren gespannt was uns dort erwarten würde.

Am Eingang wurden wir bereits von Holger Bauer vom LFV SH erwartet und durch den Pressesprecher der Veranstaltung, Wolfgang Funk, begrüßt.

An der Hauptbühne fand dann die Eröffnung der Veranstaltung statt, in deren Verlauf auch wir mit launigen Worten von „Bruder Rectus“ begrüßt wurden. Dabei durften wir die zuvor vorgestellten Speisen der dortigen Anbieter probieren. Gestärkt konnten wir dann in eine andere Welt abtauchen. Auf dem riesigen Festivalgelände konnte man viele unterschiedliche Kostüme bewundern wie Ritter in voller Rüstung, Gaukler, Bogenschützen, Wikinger, Piraten, Elfen, Zauberer ….

Den ganzen Tag konnte man auf drei Bühnen verteilt den unterschiedlichsten Bands und Musikrichtungen zuhören. Auf dem Turnierplatz fanden Ritterspiele und Schwertkämpfe statt. Auf kleinen Bühnen konnte man Gaukler bewundern und in den verschiedenen Lagern Handwerker bei ihrer Arbeit zusehen.

Am Abend traten wir dann unsere Heimreise mit einer Fülle von tollen Eindrücken und Erlebnissen an. Wir möchten uns hiermit beim Landesverband und dem Veranstalter bedanken, dass wir so einen tollen und unvergesslichen Tag erleben durften.

JF Klempau