JF Amt Langballig im "mammutigen Abenteuer"

Montag, 03. März 2014

© Bauer

Es war ein wahrlich „mammutiges Abenteuer“, in das sich die JF Amt Langballig aus dem Kreis Schleswig-Flensburg begeben hatte: Die Truppe unter Jugendfeuerwehrwart Björn Clausen hatte das Glück und gewann den Ausflug zur Show „Ice Age live“, die der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein in Kooperation mit der Sparkassen-Arena ausgeschrieben hatte. Über 40 Jugendfeuerwehren wollten den Trip in die Eiszeit gewinnen – umso erfreuter waren die Kids aus dem Amt Langballig, als sie die Gewinnbenachrichtigung erreichte. Früh morgens ging es mit einem Reisebus in die Landeshauptstadt. Noch bevor der erste Zuschauer die Arena betreten durfte, waren die Kids der Jugendfeuerwehr schon in die Eiszeit abgetaucht und bekamen interessante Einblicke. Begrüßt wurde die JF in der Arena von Veranstaltungsleiter Sven Nissen und LFV-Referent Holger Bauer. Danach nahm sich der Produktionsleiter der Show, Peter Koschmieder, von der Firma Stage Entertainment die Zeit und gab ein paar Hintergrundinfos. Über 80 Schauspieler und Techniker reisen mit der Show um die Welt. 40 Tonnen Ausrüstung und allein zwei LKW voller Kostüme gehören dazu. Und damit Sid, Manni und Scratch auch wie echt wirken, wird erstmals bei einer Eisshow die sogenannte Animatronic eingesetzt, die den Plüschfiguren vermeintliches Leben einhaucht.

 


Gefüttert mit vielen weiteren Informationen verfolgte die Jugendlichen danach die Show und fieberten mit den Ice-Age-Stars dem unvermeintlichen Happy End entgegen.  (bau).