Aktuelles

Donnerstag, 26. März 2015

Ehrungen für engagierte Jugendarbeit

Im Verlauf der Mitgliederversammlung der Kreisjugendfeuerwehr Herzogtum Lauenburg wurde Thomas Martini mit der Leistungsspange der schleswig-holsteinischen Jugendfeuerwehr in Gold geehrt – der höchsten Ehrung, die die Jugendfeuerwehr im Lande zu vergeben hat. Matthias Rampp aus Klempau erhielt die Auszeichnung in der bronzenen Version.Thomas Martini war im Jahre 1993 Mitbegründer der Jugendfeuerwehr Elmenhorst und leitete sie bis 2007 als Jugendfeuerwehrwart. In dieser Zeit hat er sehr engagiert den Aufbau der Jugendfeuerwehr vorangetrieben, so dass sie heute seine sehr positive Handschrift aufweist. Auch in den Folgejahren, in denen sein Sohn Andreas und seine Frau Hannelore die Jugendfeu

Artikel lesen»
Donnerstag, 12. März 2015

Jugendfeuerwehr Lübeck: Mitgliederanstieg bei Lübecks Jugendfeuerwehren

Lübecks Innensenator Bernd Möller lobte die beachtliche Leistung der Jugendfeuerwehren in der Hansesstadt. Durch die offensive und ausgezeichnete Mitgliederwerbung konnte ein Zuwachs von 33 jungen Kameradinnen und Kameraden auf insgesamt 277 in 16 Gruppen verzeichnet werden. Die Hansestadt Lübeck werde dafür Sorge tragen, dass die Feuerwehren und Jugendfeuerwehren weiterhin in vollem Maße unterstützt werden, sagte der Innensenator. Die Ausbildung sei ein wichtiger Bestandteil und ein Grundstein für das spätere Leben. Möller dankte besonders allen Eltern, Arbeitgebern und vor allem allen Jugendlichen und Ausbildern.Unter dem Motto "Jugendfeuerwehr Lübeck - Unverzichtbare Jugendarbeit&q

Artikel lesen»
Montag, 09. März 2015

DJF-Ehrennadel in Silber für Hans-Joachim Pell

Im Alter von 12 Jahren zählte er zu den Gründungsmitgliedern der Anfang 1978 offizielle aus der Taufe gehobenen Glinder Jugendfeuerwehr. Inzwischen hat er die Hälfte seines Lebens den Feuerwehrnachwuchs in der Stadt ausgebildet. Dafür erhielt Hans-Joachim Pell während der Kreisjugendfeuerwehr-Versammlung in Bad Oldesloe die zweithöchste Auszeichnung, die von der Deutschen Jugendfeuerwehr verliehen werden kann: die Ehrennadel in Silber.Der Glinder Hauptbrandmeister war fast 25 Jahre lang durchgehend stellvertretender Jugendfeuerwehrwart und unterstützt die Jugendgruppe nach wie vor als Betreuer und Ausbilder. Welch‘ große Bedeutung die Nachwuchsförderung hat, wurde jüngst anhand markanter M

Artikel lesen»
Donnerstag, 05. März 2015

Jürgen Ohrt wird neuer Kreisjugendfeuerwehrwart im Kreis Plön

Am 21. Februar begrüßte Manfred Mölich zum letzten Mal in seinem Amt als Kreisjugendwart rund 150 Delegierte und Gäste zum Kreisjugendfeuerwehrtag. In seinem letzten Jahresbericht ging Mölich besonders auf das 12. Kreiszeltlager mit 170 Teilnehmern im Adlerhorst ein. Die Wiederauferstehung der Jugendfeuerwehr Nettelsee, die es geschafft hat, nach mehreren Jahren Tiefschlaf mit 19 Mitgliedern wieder an den Start zu gehen, wurde besonders hervorgehoben. Die Anzahl der Mitglieder im Kreis ist im Gegensatz zum Vorjahr um fünf Kameraden gestiegen. Insgesamt sind es zum 31.12.2014 782 Mitglieder, davon 546 Jungen und 236 Mädchen. Einziger Kandidat als Vorschlag für die Wahl zum neuen Kreisjugend

Artikel lesen»
Montag, 02. März 2015

Freude in Pinneberg: Mitgliederzahlen werden gehalten

Pinneberg - 2014 war für die Jugendfeuerwehren im Kreis Pinneberg ein bewegendes, aber zugleich auch ein normales Jahr. Während der 24. Kreisjugendfeuerwehrversammlung berichtete Kreisjugendfeuerwehrwart Ernst-Niko Koberg über die gemeinsamen Aktivitäten der Jugendfeuerwehren, wie zum Beispiel dem Kreisjugendfeuerwehrtag auf Helgoland oder dem Pfingstzeltlager in Pinneberg, aber auch davon, dass die Mitgliederzahlen (insgesamt 734 Mitglieder, 2013: 737) mit lediglich drei Jugendlichen weniger im Vergleich zum Vorjahr fast konstant blieben."Das ist auch der Landestrend", berichtete der stellvertretende Landesjugendfeuerwehrwart Rüdiger König während seiner Grußworte: "Die Mit

Artikel lesen»
Montag, 30. Juni 2014

JF Amt Steinbergkirche gewinnt den Landesentscheid Bundeswettbewerb

  • © SHJF/Benthien
    © SHJF/Benthien
  • © SHJF/Benthien
    © SHJF/Benthien
  • © SHJF/Benthien
    © SHJF/Benthien
  • © SHJF/Benthien
    © SHJF/Benthien

Landesentscheid BundeswettbewerbSchafflund - Für die Einen ist es eine Unglückszahl, für die Schleswig-Holsteinische Jugendfeuerwehr der Beweis aktiver Jugendarbeit. Schließlich waren es 13 Mannschaften aus 6 Kreisen, welche sich am 28. Juni 2014 in Schafflund (SL) zum Landesentscheid Bundeswettbewerb trafen.Präzision, Schnelligkeit und Teamgeist – das sind die Stichworte, welche die teilnehmenden Mannschaften auszeichnen. Haben sie sich doch bereits erfolgreich auf Kreisebene qualifiziert und gezeigt, dass sie ihr Handwerkszeug beherrschen. Davon konnten sich auch die Vertreter der Politik, der Feuerwehr und die zahlreich angereisten Schlachtenbummler überzeugen.In einem spannenden Punkte

Artikel lesen»
Donnerstag, 12. Juni 2014

JF Klempau auf Zeitreise ins Mittelalter

Fast schon traditionell verloste der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein auch in diesem Jahr wieder einen Ausflug ins Mittelalter für eine ganze Jugendfeuerwehr. Ziel der Zeitreise war das „Mittelalterliche Phantasie Spectaculum“ (MPS), das über die Pfingstfeiertage in Hohenwestedt stattfand. In diesem Jahr fiel das Los auf die JF Klempau aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg. Jugendfeuerwehrwart Matthias Rampp und seine Truppe verbrachten einen langen Tag voller Spaß und tollen Eindrücken. Am Ende verfassten die Jugendlichen einen eigenen Erlebnisbericht, den wir hier gerne wiedergeben:Durch den Landesfeuerwehrverband wurde auch in diesem Jahr der Besuch einer Jugendfeuerwehr zum Mittel

Artikel lesen»
Treffer 120 bis 126 von 133
<< Erste < Vorherige 13 14 15 16 17 18 19 Nächste > Letzte >>